Home
MEISTERKURSE suchen
DOZENTEN suchen
Meisterkurse EINTRAGEN
Oft gestellte Fragen
Kontakt
Kalender
Mediadaten


AKTUELL
0
Dozenten
0
Meisterkurse

INSGESAMT
0
Länder
2317
Dozenten
Csilla Sallai
Denis Severin
Sara Colman
Detlef Mielke
Gerhard Laber
Soll hier Ihr Name erscheinen?
Wir versenden im Jahr monatliche Newsletter (KOSTENLOS). Für Ihre Anmeldung klicken Sie hier
 
Andrew Dawes Zurück
 Andrew Dawes wurde in High River, Alberta (Kanada) geboren. Er ist international sowohl als Solist wie auch als Kammermusiker in Nord- und Südamerika, Europa und dem Fernen Osten bekannt und wird als einer der vornehmsten Geiger Kanadas gefeiert.

Nach Abschluss seines Studiums am Genfer Konservatorium mit den höchsten Noten, die jemals von dieser Institution vergeben wurden, gründete er das Orford Streichquartett und wirkte als 1. Geiger dieses Ensembles von 1965 bis 1991. Er hat über 2000 Konzerte auf sechs Kontinente gegeben sowie über 50 Aufnahmen gemacht. Im Jahre 1992 - nach 20 Jahren Lehrtätigkeit an der Universität von Toronto - wurde Prof. Dawes an die Universität von British Columbia in Vancouver als Lehrer für Violine und Kammermusik berufen. 1995-1996 nahm er ein Jahr "in absentia" um als 1. Geige des Tokyo Streichquartetts zu wirken. Er spielte eine Stradivari-Geige aus dem Jahre 1727, welche Nicolo Paganini gehörte.

Prof. Dawes war Jurymitglied u.a. am Londoner Internationalen Streichquartettwettbewerb, am Coleman Kammermusikwettbewerb und am Fischoff Kammermusikwettbewerb und ist seit 1989 Direktor des Banffer Streichquartettwettbewerbs.

Dawes wurde mit vielen Auszeichnungen geehrt, u.a. der Order of Canada, dem Chalmers National Music Award, der Canada Council's Molson Prize und drei Juno-Auszeichnungen. Im Jahre 2000 wurde das Orford String Quartet von der Canadian Broadcasting Corporation als "One of the Great Canadian Performers of the Twentieth Century" bezeichnet. 2002 bekam er den Dorothy Somerset Award for Excellence in Performance and Development von der Universität von British Columbia, sowie die Jubilee Medal, von Königin Elizabeth II für aussergewöhnliche Qualitäten und Verdienste für sein Vaterland.

Andrew Dawes hat an zahlreichen Sommerfestivals teilgenommen, u.a. Scotia Festival, Ottawa Chamber music Festival, Lanaudiere, Domaine Forget, Orford, Banff, Stratford, Kneisel Hall, Ravinia, Mostly Mozart in New York, Norfolk, Kuhmo, Schleswig-Holstein.

Im Jahre 2006 wurde Dawes an die McGill University als "Distinguished Visiting Scholar" berufen. Er spielt eine Geige von J. B. Guadanini, welche 1770 in Parma gebaut wurde. 
 Archiv
 
 
Blackmore's Music Lounge

Young Pianists Worldwide

Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

DraDoVision Est.
Johannes-Brahms-Konservatorium: Meisterkurse 2017
Internationale Beethoven Meisterkurse Bonn 2017
Klangperspektiven Allgäu 2017
Kasseler Meisterkurse 2017
39. Austrian Master Classes 2017 - Meisterkurse
Soll hier Ihr Meisterkurs erscheinen?
Liste der archivierten Meisterkurse
Liste der Dozenten in den vergangenen Jahren
Copyright 2007 - 2017 by DraDoVision. All Rigthts Reserved