Home
MEISTERKURSE suchen
DOZENTEN suchen
Meisterkurse EINTRAGEN
Oft gestellte Fragen
Kontakt
Kalender
Mediadaten


AKTUELL
0
Dozenten
0
Meisterkurse

INSGESAMT
0
Länder
2317
Dozenten
François Benda
Veriano Luchetti
Stephan Johannes Rieckhoff
André Laplante
Michael Rydholm
Soll hier Ihr Name erscheinen?
Wir versenden im Jahr monatliche Newsletter (KOSTENLOS). Für Ihre Anmeldung klicken Sie hier
 
Henrike Brüggen Zurück
Henrike Brüggen wurde in Stadtoldendorf geboren und begann das Klavierspiel im Alter von 6 Jahren.
1993 – 1997 erhielt sie Unterricht bei Prof. Heidi Köhler in Hannover.
1997 begann Henrike Brüggen das Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover in der Klavierklasse von Prof. Heidi Köhler .
Von 2000 – 2003 studierte sie bei Prof. Karl – Heinz Kämmerling (Hannover). Nach mit Auszeichnung abgeschlossenem Studium der Künstlerischen Ausbildung setzte sie ihr Studium von 2004 – 2007 bei Prof. Anatol Ugorski an der Hochschule für Musik Detmold fort und beschloss dieses im Mai 2007 mit dem Konzertexamen.

Henrike Brüggen war von 1993 – 1995 Stipendiatin der „Oskar-und-Vera-Ritter-Stiftung“. 1994 wurde sie erste Preisträgerin des Internationalen Steinway-Klavierspielwettbewerbes und gibt seitdem regelmäßig Klavierabende. 1995 und 1996 war sie Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in den Kategorien Klavier solo und Kammermusik. 1998 wurde sie Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs Solisten (Berlin) und wurde in die Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“ aufgenommen.
2003 war Henrike Brüggen Preisträgerin des Internationalen Klavierwettbewerbes „Piano Campus“ in Paris.

Henrike Brüggen trat solistisch unter anderem mit der Sinfonia Varsovia und den Göttinger Symphonikern auf und gab Konzerte im Rahmen namhafter Festivals wie etwa der Schwetzinger Festspiele und der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1998 erfolgten Rundfunkaufnahmen beim Deutschland Radio, NDR und SWR.
Weitere wichtige künstlerische Impulse erhielt Henrike Brüggen  bei international renommierten Künstlern und Ensembles wie Sándor Falvai, Gyöngyi Keveházi, Thomas Brandis, dem Alban Berg Quartett, Hatto Beyerle und Ulf Schneider.

Neben der solistischen Tätigkeit  verfügt Henrike Brüggen über eine umfassende kammermusikalische Erfahrung.
Sie konzertiert regelmäßig in unterschiedlichen Besetzungen, verfügt über ein breites Repertoire  und ist eine gefragte Kammermusikpartnerin. 
 
Seit dem Sommersemester 2009 ist Henrike Brüggen Lehrbeauftragte für Korrepetition an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Korrepetitor:
 Züruck
 
 
Blackmore's Music Lounge

Young Pianists Worldwide

Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

DraDoVision Est.
Soll hier Ihr Meisterkurs erscheinen?
Liste der archivierten Meisterkurse
Liste der Dozenten in den vergangenen Jahren
Copyright 2007 - 2018 by DraDoVision. All Rigthts Reserved