Home
MEISTERKURSE suchen
DOZENTEN suchen
Meisterkurse EINTRAGEN
Oft gestellte Fragen
Kontakt
Kalender
Mediadaten


AKTUELL
0
Dozenten
0
Meisterkurse

INSGESAMT
0
Länder
2317
Dozenten
Thomas Aeschbacher
Iliana Todorova
Katharina Dau
Vera Martinez
Kurt Widmer
Soll hier Ihr Name erscheinen?
Wir versenden im Jahr monatliche Newsletter (KOSTENLOS). Für Ihre Anmeldung klicken Sie hier
 
Günter Pichler Zurück
Günter Pichler begann 1955 sein Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Mit 18 Jahren war er bereits Konzertmeister der Wiener Symphoniker. Mit 21 Jahren wurde Günter Pichler von Herbert von Karajan als Konzertmeister zu den Wiener Philharmonikern berufen. Seit 1963 lehrt er als Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und seit 1993 an der Musikhochschule in Köln. 2007 wurde er zum Leiter des Departments für Streicher-Kammermusik am Internationalen Institut für Kammermusik (Escuela Superior de Música Reina Sofia) in Madrid bestellt, außerdem unterrichtet er in zahlreichen internationalen Sommerakademien.

1969 erhielt Günter Pichler den Mozart-Interpretationspreis. 1970 gründete er das Alban Berg Quartett und war von da an Primarius dieses weltberühmten Ensembles.

Um seine musikalischen Ideen auch außerhalb des Quartetts zu verwirklichen, begann Günter Pichler zu dirigieren und debutierte 1989 im Wiener Konzerthaus mit dem Wiener Kammerorchester.

Sehr rasch entwickelte sich bald danach seine Karriere als Dirigent, und er akzeptierte – so weit es seine Zeit als Primarius des Alban Berg Quartetts erlaubte – Einladungen von Orchestern wie Royal Flanders Philharmonic, Nieuw Sinfonietta Amsterdam, Orchestra da Camera di Padova, Northern Sinfonia, Orchestre de Chambre de Lausanne, Hallé Orchestra, Norwegian Chamber Orchestra, Ensemble Orchestral de Paris, Leipziger Kammerorchester und Netherlands Chamber Orchestra.

Bei den Luzerner Festspielen brachte er mit der Accademia Bizantina Werke von Berio zur Uraufführung.

Tourneen absolvierte Günter Pichler mit dem Israel Chamber Orchestra durch Europa, mit dem Orchestra della Toscana (Firenze) durch Italien, mit dem Irish Chamber Orchestra durch Irland und mit den London Mozart Players und der Deutschen Kammerphilharmonie durch Japan.

In Japan dirigiert er seit den frühen 1990er-Jahren viele namhafte Orchester wie zum Beispiel Tokyo-, Osaka-, Hiroshima- und Sapporo Philharmonics. Mit dem NHK Symphony Orchestra und dem Orchestra Ensemble Kanazawa ging er auf Tournee durch Japan.

Von 2001 bis 2006 war Günter Pichler Erster Gastdirigent des Orchestra Ensemble Kanazawa und ist seither dessen Artistic Advisor.

In der Saison 2008/09 wird Günter Pichler mehrere Konzerte des Orchesters I Pomeriggi Musicali di Milano, des Orchestre National de Lille, des Wiener KammerOrchesters, des Haydn Orchesters Bozen und des Stuttgarter Kammerorchesters dirigieren.

Außerdem wird er zum National Symphony Orchestra Taipeh zurückkehren und in Japan u.a. in Tokio, Osaka, Sendai, Sapporo und Kanazawa dirigieren.

Quelle:
Künstler
2008

 Archiv
 
 
Blackmore's Music Lounge

Young Pianists Worldwide

Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

DraDoVision Est.
Soll hier Ihr Meisterkurs erscheinen?
Liste der archivierten Meisterkurse
Liste der Dozenten in den vergangenen Jahren
Copyright 2007 - 2018 by DraDoVision. All Rigthts Reserved