Home
MEISTERKURSE suchen
DOZENTEN suchen
Meisterkurse EINTRAGEN
Oft gestellte Fragen
Kontakt
Kalender
Mediadaten


AKTUELL
0
Dozenten
0
Meisterkurse

INSGESAMT
0
Länder
2317
Dozenten
Géza Kapás
Kun Hu
Alla Ivanzhina
Tania Chagnot
Iván Fischer
Soll hier Ihr Name erscheinen?
Wir versenden im Jahr monatliche Newsletter (KOSTENLOS). Für Ihre Anmeldung klicken Sie hier
 
Amanda du Preez Zurück
Amanda du Preez wurde 1958 in Südafrika geboren.

Ihre ersten Lehrer waren die eigene Mutter als Pianistin, sowie der Soloflötist des Radiosymphonieorchesters Lucien Grujon und André Salm beim Radiosymphonieorchester SABC und später bei den Bamberger Symphonikern.

Nachdem sie mit Auszeichnung maturierte, studierte sie weiter u.a. am Trinity College Of London (LTCL Abschluss und Piccolounterricht bei Trevor Wye und Patricia Morris), an den Musikuniversitäten Stellenbosch und Pretoria (Magisterabschluss mit Auszeichnung und Verfassung der Magisterarbeiten “Alexander Technik und die Tonentwicklung der Querflöte” und “eine Studie des Querflötenansatzes mit modernen Kopfstückdesign”) sowie an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Irena Grafenauer.

Gewinnerin der Holzbläserabteilung des SABC-Wettbewerbes, des FAK-Stipendiums der Universität Stellenbosch, erster Preis des Nationalen Wettbewerbes ATKV (FORTE), dreifache Gewinnerin des Pretorium Trust Stipendiums.

Aktiver Besuch der Meisterklassen an der Sommerakademie von Peter-Lukas Graf, Wolfgang Schulz und András Adorjàn, Kurse in Neue Musik bei Carin Levin sowie Weiterbildungen über u.a. Neue Musik, Barockornamentik, Jazzimprovisation.

Als junge Musikerin trat sie mehrfach sowohl als Solistin, sowie als Mitglied des Jugendorchesters des SABC (South African Broadcasting Corporation) bei internationalen Gastspielen in Israel, Frankreich, Schottland, Argentinien und Uruquay auf.

Bereits während des Studiums von verschiedenen Symphonieorchestern als ad hoc Flötistin und Piccoloflötistin eingesetzt, wurde Amanda du Preez u.a. im National Symphony Orchestra (Johannesburg), Transvaal Philharmonic Orchestra (Pretoria), Cape Town Symphony Orchestra, Natal Philharmonic Orchestra, als 2. Flöte und Piccolo-Flötistin des Transvaal Philharmonic Orchestra und als Soloflötistin von SADF Chamber Orchestra eingestellt.

Konzerttourneé nach Europa als Soloflötistin mit der Pianistin Claudia Strauss, Auftritte in Bonn, Frankfurt, München, Rom, Paris und Amsterdam, Mitarbeit als Piccolo-Flötistin bei der Neuinszenierung von Jedermann (Salzburger Festspiele) mit Werner Pirchner, als Kammermusikerin mit verschiedenen Ensembles durchgehend beschäftigt und in u.a. Stuttgart, Bayern und Salzburg im Rahmen der Festspiele aufgetreten, leitet Amanda du Preez eine eigene Konzertreihe für Kammermusik im Rahmen des Salzburger Museums.

Sie kann neben zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen mit verschiedenen Symphonieorchestern auch auf mehrere Solo Aufnahmen, (Klassikradio SABC) mit u.a. den PianistInnen Albie van Schalkwyk, Dianne Coutts und Claudia Strauss verweisen.

Als Assistent-Dozentin an der Universität von Pretoria, am Musikum Salzburg und am OÖ Landesmusikschulwerk, wird Amanda du Preez oft als Referentin im Rahmen der LV Fachdidaktik an der Universität Mozarteum eingeladen und gibt Kurse in Österreich.

Sie leitet im Rahmen der Klasse sowohl ein eigenes Querflötenorchester (Ensemble Flutissimo) als Querflötenquartett (Esprit des Flûtes), Bläserquintett (Paleani) und Duo mit Klavier (Nimm Zwei).

Mehrere SchülerInnen ihrer Klasse wurden bereits beim Landes- und Bundesjugendwettbewerb Prima la Musica mit 1. Preisen ausgezeichnet und haben Übertritts- und Abschlussprüfungen mit Auszeichnung bestanden.
 Archiv
 
 
Blackmore's Music Lounge

Young Pianists Worldwide

Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

DraDoVision Est.
Soll hier Ihr Meisterkurs erscheinen?
Liste der archivierten Meisterkurse
Liste der Dozenten in den vergangenen Jahren
Copyright 2007 - 2018 by DraDoVision. All Rigthts Reserved