Home
MEISTERKURSE suchen
DOZENTEN suchen
Meisterkurse EINTRAGEN
Oft gestellte Fragen
Kontakt
Kalender
Mediadaten


AKTUELL
0
Dozenten
0
Meisterkurse

INSGESAMT
0
Länder
2317
Dozenten
Margaret Phillips
Nina Paul
Elena Prokina
Rikako Murata
David Theodore
Soll hier Ihr Name erscheinen?
Wir versenden im Jahr monatliche Newsletter (KOSTENLOS). Für Ihre Anmeldung klicken Sie hier
 
Midori Gotō Zurück
Midori, geboren 1971 in Osaka, ist eine der ganz großen Geigerinnen unserer Tage. Zu den Highlights der Saison 2009/10 zählt eine Japan-Tournee mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Die Spielzeit beginnt Midori mit Auftritten bei den Hamburger Philharmonikern unter Simone Young und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München und Paris unter Mariss Jansons. Im Laufe der Saison spielt sie u.a. außerdem mit dem London Symphony unter Sir Colin Davis, dem Atlanta Symphony unter Lothar Zagrosek und gibt eine Reihe von Recitals in Europa. Seit 1988 nimmt Midori exklusiv für Sony Classical auf. 2008 erschienen ihre neuesten CDs: Sonaten von Bach und Bartók und »Essential Midori«. 2003 wurde ihre Live-Aufnahme mit den Berliner Philharmonikern unter Mariss Jansons mit den Violinkonzerten von Bruch und Mendelssohn veröffentlicht – diese Aufnahme erhielt den Preis der deutschen Schallplattenkritik, ebenso wie »French Sonatas« von 2002 mit Robert McDonald. Auf der ersten SACD, die Sony jemals herausgebracht hat, ist Midoris Einspielung der Sinfonia concertante von Mozart mit dem NDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach zu hören. 2002 erschien das »20th Anniversary Album« zu Midoris 20-jährigem Bühnenjubiläum. Weiterhin führt Midori ihr Engagement für verschiedene gemeinnützige Organisationen fort, darunter »Midori & Friends«, »Music Sharing«, »Partners in Performance« und das »Orchestra Residencies Program«. Im September 2007 ernannte der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, Midori zur Botschafterin des Friedens. Midori gibt Meisterklassen für junge Geiger auf der ganzen Welt. Dies kommt zu ihren Lehraufgaben an der University of Southern California Thornton School of Music hinzu. Seit 2007 hat sie den angesehenen Jascha Heifetz Chair inne und ist Leiterin des String Departments. Seit 2006/07 gibt es das »Midori/Repin Commissioning Project«. Für »Meet the Composer« werden von einzelnen Spendern Solokompositionen von je vier Minuten Länge in Auftrag gegeben, die von Midori und Repin als Zugaben aufgeführt werden. So spielt Midori im Februar 2010 zum Beispiel in San Francisco die Uraufführung von Pendereckis »Capriccio«. Midori spielt eine Guarnerius del Gesù »ex-Huberman« von 1734, die ihr von der Hayashibara-Stiftung zur Verfügung gestellt wird.
 Archiv
 
 
Blackmore's Music Lounge

Young Pianists Worldwide

Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

Austrian Master Classes
Soll hier Ihr Meisterkurs erscheinen?
Liste der archivierten Meisterkurse
Liste der Dozenten in den vergangenen Jahren
Copyright 2007 - 2018 by DraDoVision. All Rigthts Reserved