Home
MEISTERKURSE suchen
DOZENTEN suchen
Meisterkurse EINTRAGEN
Oft gestellte Fragen
Kontakt
Kalender
Mediadaten


AKTUELL
0
Dozenten
0
Meisterkurse

INSGESAMT
0
Länder
2317
Dozenten
Giovanni Sollima
Stephan Forck
Andrew Colman
Yuka Matsuba
Minas Borboudakis
Soll hier Ihr Name erscheinen?
Wir versenden im Jahr monatliche Newsletter (KOSTENLOS). Für Ihre Anmeldung klicken Sie hier
 
Vira Müllerová Zurück
Als Schülerin von Prof. I. Skaláková absolvierte Frau Müllerová im Jahre 1978 das Konservatorium in Prag. Während der Jahre 1979 – 84 setzte sie ihr Studium des Klavierspiels in der Klasse des Professors J. Panenka an der Musikfakultät der Prager Akademie für musische Künste fort. Mit der letzten Sonate (Opus 111) von Ludwig v. Beethoven, den Transzendentalen Etüden von Franz List und der Sonate Nr. 2 von Schostakowitz beendete Frau Müllerová ihre Ausbildung an der Prager Akademie.

Ein Meilenstein ihrer musikalischen Weiterbildung wurde ihr Studienaufenthalt bei Professorin J. S. Tkatz an der Musikakademie in Kiew. Diese sandte Vìra Müllerová zum Internationalen Wettbewerb in Tokio (1981), wo sie als einzige Tschechin in die engere Auswahl kam. Kammermusik studierte Frau Müllerová sowohl in Prag bei Prof. J. Panenka als auch in Kiew bei Prof. N. S. Grischko. Während ihres Studiums nahm sie mit Erfolg an verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben teil.

Heute kann Frau Müllerová auf eine umfangreiche Konzertätigkeit zurückblicken. Als Solistin trat sie schon mit sechzehn Jahren in der ganzen Tschechoslowakei auf. Sie konzertierte in der BRD, in Russland, Frankreich, Slowenien, Großbritannien, Japan und in den USA.

Besondere Konzertereignisse waren das Konzert für die UNO in Lublana, das Konzert für die Stiftung der Gräfin Nostic an der Prager Burg (Konzert d-moll von W. A. Mozart, begleitet vom Prager Kammerorchester unter der Leitung von Petr Vronský), sowie eine Konzertreise durch Kalifornien im Jahre 2001.

Vìra Müllerová arbeitete mit bedeutenden tschechischen und ausländischen Orchestern und Dirigenten zusammen. Neben ihren Soloauftritten begleitete sie auch tschechische und ausländische Instrumentalisten und Sänger (E. Urbanová, Z. Kloubová, R. Janál, I. Kujsnìr, Nitzan Laster, Inigo Alonso Viribay...)

Weitere musikalische Aktivitäten: die wiederholte Mitwirkung beim internationalen Musikwettbewerb des Anglo-Czech Trust in London als Mitglied der Jury und als Lektorin bei den Meisterkursen in Frensham (Großbritannien). Im Februar 2003 wurde Frau Müllerová Vorsitzende des Musikzentrum der Westböhmischen Region. Sehr oft arbeitete sie für den Tschechischen Rundfunk (etwa fünzig Aufnahmen), für das Tschechische Fernsehen, sowie mit verschiedenen Musikverlagen (Panton, Matou¹, Avik) und dem Slowenischen Rundfunk (Lublana, Maribor) zusammen.

Seit 1980 ist Vìra Müllerová Professorin für Soloklavierspiel am Konservatorium in Pilsen sowie an der Westböhmischen Universität in Pilsen.

 Archiv
 
 
Blackmore's Music Lounge

Young Pianists Worldwide

Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

DraDoVision Est.
OPERNLOFT - Junges Musiktheater Hamburg: Meisterkurs 2017
Musik-Kurswochen Arosa 2017
Tutti Fagotti Meisterkurse 2017
39. Austrian Master Classes 2017 - Meisterkurse
Klangperspektiven Allgäu 2017
Soll hier Ihr Meisterkurs erscheinen?
Liste der archivierten Meisterkurse
Liste der Dozenten in den vergangenen Jahren
Copyright 2007 - 2017 by DraDoVision. All Rigthts Reserved