Home
MEISTERKURSE suchen
DOZENTEN suchen
Meisterkurse EINTRAGEN
Oft gestellte Fragen
Kontakt
Kalender
Mediadaten


AKTUELL
0
Dozenten
0
Meisterkurse

INSGESAMT
0
Länder
2317
Dozenten
Filippo Gamba
Bruno Mezzena
Dmitri Bashkirov
Clifton Matthews
David Sontòn Caflisch
Soll hier Ihr Name erscheinen?
Wir versenden im Jahr monatliche Newsletter (KOSTENLOS). Für Ihre Anmeldung klicken Sie hier
 
39. Austrian Master Classes 2017 - Jugendcamps Zurück
Organisator: Austrian Master Classes - Internationale Jugend- und Meisterkurse
Stadt: Zell an der Pram
Adresse: Verein zur Förderung des musikalischen Nachwuchses
ZVR-097559310
Rottweg 119a
A-5020 Salzburg
Österreich
AUSTRIA
Telefon: +43 / (0)664 100 85 00
Telefax: +43 / (0)662 / 870 844
office@austrian-master-classes.com
http://www.austrian-master-classes.com/
Allgemeine Kursinformationen:

Liebe Musikerinnen und Musiker, liebe Freunde der Austrian Master Classes!

In den 39 Jahren ihres Bestehens nahmen Musikschüler, Studenten, ausübende Musiker und Pädagogen aus 69 Ländern an den weltweit renommierten Austrian Master Classes teil. Meisterkurse als begleitende Weiterbildung für Studierende und bereits im Berufsleben stehen Musiker sind im Kursprogramm ebenso vertreten wie Kurse für Kinder und Jugendliche, bei denen auch Spiel & Spaß nicht zu kurz kommen.

Die Meisterkurse und Jugendkurse der Austrian Master Classes zeichnen sich aus durch ausgewählte Dozentinnen und Dozenten aus dem Musikschul- und Universitätsbereich sowie dem internationalen Konzertleben, eine familiäre Atmosphäre im Schloss sowie professionelle Arbeit getreu unserem Leitbild "wir holen die Teilnehmer dort ab wo sie stehen". Auch finden unsere Teilnehmer, von denen zahlreiche über viele Jahre hinweg immer wieder unsere Kurse besuchen, auf Schloss Zell an der Pram optimale Unterrichts- und Übebedingungen vor.

Sowohl bei den Meisterkursen als auch bei den Jugendkursen erhalten die Teilnehmer Unterricht bei international renommierten Professoren und bekannten Künstlern auf höchstem Niveau und mit besonderem Bezug zur österreichischen Musiktradition.

Wir bedanken uns an dieser Stelle besonders bei der Landesregierung Oberösterreich mit Herrn Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und dem Schlossverwalter Herrn Dr. Karl Reininger mit seinem ausgezeichneten Team im Schloss Zell an der Pram.

Weiters danken wir unseren Partnern ARC VERONAund PIRASTROsowie den vielen Freunden und Partnern, deren Unterstützung das vielfältige und hochwertige Kursangebot der Austrian Master Classes erst ermöglicht.

Wir laden auch im Jahr 2017 wieder Musikbegeisterte jeden Alters, jeder Ausbildungsstufe und jeder Nationalität herzlich ein, im stilvollen Ambiente von Schloss Zell an der Pram an der lebendigen musikalischen Begegnung mit Gleichgesinnten teilzunehmen.

Univ.Prof. Georg Steinschaden
Präsident der Austrian Master Classes



● Anmeldegebühr pro Kurs
Bei Buchung von zwei Kursen innerhalb einer Kurswoche oder von zwei Unterrichtseinheiten wird die Anmeldegebühr nur einmal berechnet! € 90,00
   
● Kursgebühr für aktive Teilnahme JUGENDCAMPS  
täglich 40 Minuten Unterricht (standard) € 300,00
täglich 80 Minuten Unterricht (empfohlen) zzgl. € 300,00
   
● Kursgebühr für aktive Teilnahme MEISTERKURSE
 
täglich 40 Minuten Unterricht (standard) € 330,00
täglich 80 Minuten Unterricht (empfohlen) zzgl. € 330,00
   
● Kursgebühr für passive Teilnahme (Hörer)
(nur bei Meisterkursen möglich) € 190,00
   
● Ergänzende Kurse
können nur in Verbindung mit einem Meisterkurs gebucht werden! 
Die Anmeldebebühr wird nur einmal berechnet  
Atemtypenseminar € 190,00
Viola für Geiger als Zusatzkurs € 190,00
   
● Viola für Geiger als Vollkurs € 330,00
   
   
Folgende Leistungen sind je nach Kurs in der Kursgebühr enthalten

Je nach Buchung täglich ca. 40 bzw. 80 Minuten Einzelunterricht bzw. Kammermusikunterricht je nach Zusammensetzung des Ensembles | Rhythmustraining | Kammerorchester für Streicher | Bläserensemble | Blattspiel für Pianisten | Korrepetition | Benützung der Klaviere und Übungsräume | Workshopkonzerte | ein öffentliches Schlusskonzert bei freiem Eintritt für alle Teilnehmer und Konzertbesucher | alle Klassen sind offen zum Zuhören | Freies WLAN | alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahme-Diplom.

Ermäßigungen

10 % Ermäßigung auf die Kursgebühr für Geschwister bis zum vollendeten 25.Lebensjahr.

Zahlungsbedingungen

Die Anmeldegebühr und die Kursgebühr sind nach Erhalt der Rechnung mit dem Vermerk "Spesenfrei für den Empfänger" einzuzahlen auf

 

Austrian Master Classes

Raiffeisenkasse Hallwang
Dorfstrasse 28
A-5300 Hallwang bei Salzburg

IBAN: AT50 3502 3000 0003 7515
BIC: RVSAAT2S023

 

Sämtliche Überweisungsspesen gehen zu Lasten des Kursteilnehmers. Sollten dennoch Spesen zu Lasten der AMC gegangen sein, sind diese am Ankunftstag in der Rezeption zu begleichen.

Anmeldung & Zulassung

"First come, first serve!" Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Einlangens der Kursgebühr auf dem Konto der Austrian Master Classes berücksichtigt. Wegen der großen Nachfrage und beschränkter Teilnehmerzahl empfehlen wir eine rechtzeitige Anmeldung! Die Anmeldung ist bindend, die gesamte Kursgebühr nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss des jeweiligen Kurses! Spätere Anmeldungen können nur nach Möglichkeit freier Plätze berücksichtigt werden.

Sämtliche Kurse sind offen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller Nationen.

Rücktrittsbedingungen

a) Gemäß § 11 FAGG gilt eine 14-tägige Rücktrittsfrist ab Anmeldedatum, in welcher eine kostenlose Stornierung der Anmeldung möglich ist.

b) Rückerstattung der gesamten Anmelde- und Kursgebühr bei Mangel an Studienplätzen und bei Absage eines Kurses durch die Kursleitung.

c) Kulanzregelung: Bei Rücktritt VOR dem betreffenden Anmeldeschluss, sofern die 14tägige Rücktrittsfrist bereits abgelaufen ist, wird lediglich die Anmeldegebühr einbehalten und die Kursgebühr rückerstattet.

d) Bei Rücktritt NACH dem betreffenden Anmeldeschluss, sofern die 14tägige Rücktrittsfrist bereits abgelaufen ist, können die Anmelde- und Kursgebühren nicht mehr rückerstattet werden.

e) Bei ANMELDUNG zu einem Kurs NACH dem betreffenden Anmeldeschluss gilt ausschließlich die 14-tägige gesetzliche Rücktrittsfrist und kostenlose Stornierung gemäß § 11FAGG!

f) Die Anmeldung zu einem Jugendkurs gilt für den jeweiligen Kurs und nicht für einen bestimmten Dozenten. Ein allfälliger Lehrerwunsch wird nach Möglichkeit und Verfügbarkeit gerne berücksichtigt, ist aber für den Veranstalter nicht bindend. Die Zuweisung eines anderen Dozenten ist unter keinen Umständen Grund für eine Abmeldung vom Kurs oder eine Rückerstattung der Kursgebühr. Diese Klausel gilt nur für Jugendkurse.





Ein meisterlicher Ort!

Das klassizistische Herrenhaus Schloss Zell an der Pram wurde in der heutigen Form 1771-1777 vom Münchner Hofbaumeister Franz de Cuvilli's dem Jüngeren erbaut und bietet mit seinen großzügigen Seminarräumen, seinem stilvollen Ambiente und seiner unvergleichlich ruhigen und romantischen Lage mitten im Oberösterreichischen Innviertel einen optimalen Rahmen für intensive Arbeit mit international renommierten Professoren und eine künstlerische oder berufliche Weiterentwicklung.
 
Mit Sicherheit können die seit 1250 aufscheinenden Herren "de celle" als ansässig betrachtet werden. Von 1433 an bis gegen 1484 haben die Zeller die Herrschaft Riedau und Zell in einer Hand vereinigt und sich daher auch Herren zu Riedau - Zell genannt. Seit dem XVII. Jahrhundert wissen wir die Grafen von Tattenbach im Besitz der Herrschaft. 

Der Rittersaal - ein Konzertsaal mit guter Akustik - ist ein Meisterwerk und verherrlicht in seinen Bildern die Freuden des Landlebens - Jagd, Musik, Fischfang, Landarbeit - verbunden mit Szenen aus der griechischen Mythologie. 

Die Freskenmalerei an der Decke, Galerie und Empore schuf der kurfürstliche Hofmaler Christian Wink in den Sommermonaten 1771 und 1772 und die Wände im Festsaal der Münchner Theatermaler Joseph Damian Stuber. 

Die Deckenfresken zeigen die Freuden des "Gartenlebens" um einen zierlichen Rundbau des Klassizismus zwischen Palmen, Orangenbäumchen und Taxushecken dargestellt. Pomona, die Göttin der Gartenfrüchte, erhält von einer alten Frau einen Apfel. 

Diese wurde auch als ihr Gemahl Vertumnus gedeutet, der altitalienische Gott und Geber des Jahreswechsels. Reizvoll sind die Nebenfiguren der Nymphe und der spielenden Putten, die auch Blumengirlanden durch die Luft tragen. Nach rechts wird die Szene von einer Gruppe von Quellnymphen vor einem Springbrunnen begrenzt.

Das große herrschaftliche Stiegenhaus und die vier Vorräume sind ebenfalls mit Fresken und dekorativer Malerei reich ausgestattet.
 
Landesbildungszentrum

Schloss Zell an der Pram

4755 Zell an der Pram 1 / Austria



Tel.: +43 / (0)7764 / 6498

Fax +43 / (0)7764 / 6498 - 915

Email: lbz-schloss-zell.post@ooe.gv.at

Web: www.lbz-schloss-zell.at

So finden Sie uns

Den Anfahrtsplan zum Schloss Zell an der Pram in Oberösterreich finden Sie über den Routenplaner unter "Kursorte" und als Download.
 

Unterkunft

Die Unterbringung der Teilnehmer ist grundsätzlich im Schloss Zell an der Pram und wird von der Kursleitung organisiert. 

Wenn das Schloss ausgebucht ist können Teilnehmer über 16 Jahren auch in einer nahe gelegenen Pension. (ca. 3 Gehminuten vom Schloss Zell an der Pram entfernt) untergebracht werden.

Die Einteilung der Zimmer erfolgt - wenn möglich - unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche (bei Bekanntgabe bis 2 Wochen vor Kursbeginn) durch die Kursleitung.

Preise Unterkunft Osterkurse:

€ 39,00 pro Tag Vollpension für Teilnehmer bis zum 18.Lebensjahr
€ 46,00 pro Tag Vollpension im Mehrbettzimmer
€ 48,00 pro Tag Vollpension im Zweibettzimmer
€ 51,00 pro Tag Vollpension im Einbettzimmer (2 EZ mit gemeinsamem Bad)
€ 56,00 pro Tag Vollpension im Einbettzimmer

Preise Unterkunft Sommerkurse:

€ 41,00 pro Tag Vollpension für Teilnehmer bis zum 18.Lebensjahr
€ 49,00 pro Tag Vollpension im Mehrbettzimmer
€ 51,00 pro Tag Vollpension im Zweibettzimmer
€ 53,00 pro Tag Vollpension im Einbettzimmer (2 EZ mit gemeinsamem Bad)
€ 59,00 pro Tag Vollpension im Einbettzimmer


Der Pensionspreis ist NICHT in der Kursgebühr enthalten. Bitte bezahlen Sie den Pensionspreis am Ankunftstag in der Rezeption des Schlosses.
Bitte beachten Sie, dass Begleitpersonen grundsätzlich nicht im Schloss nächtigen können und die Unterkunft von diesen selber zu organisieren ist! Eine Liste der nahen Pensionen und Gasthöfe finden Sie als Download.

Gasthöfe für Begleitpersonen Download Gasthöfe für Begleitpersonen als Download (379,2 kB)
 

weitere Informationen unter:

Austrian Master Classes
c/o Univ.Prof. Georg Steinschaden
Döbringstrasse 14
5300 Hallwang bei Salzburg /AUSTRIA
Email: office@austrian-master-classes.com
 
 
Blackmore's Music Lounge

Young Pianists Worldwide

Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein

Austrian Master Classes
17. Internationale Klavierakademie 2017
Kasseler Meisterkurse 2017
Klangperspektiven Allgäu 2017
39. Austrian Master Classes 2017 - Meisterkurse
Musik-Kurswochen Arosa 2017
Soll hier Ihr Meisterkurs erscheinen?
Liste der archivierten Meisterkurse
Liste der Dozenten in den vergangenen Jahren
Copyright 2007 - 2017 by DraDoVision. All Rigthts Reserved